Was ist ein Tumorboard?

von Urs am 13. November 2010

Ein Tumorboard ist eine interdisziplinäre Expertenrunde. Im Minimum sollte die medizinische Onkologie, die Radioonkologie, die Chirurgie, die Radiologie und die Pathologie vertreten sein.

An diesen regelmässigen Treffen wird jedem Patienten eine optimierte und maßgeschneiderte Behandlung nach modernsten Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft ermöglicht. Gerade in schwierigen Situationen kann so die beste Lösung für den einzelnen Patienten gefunden werden. Es wird entschieden zwischen Operation, modernen interventionellen Methoden, Bestrahlung, Chemotherapien oder kombinierten Verfahren.

Durch solche regelmässige Kontakte im Tumorboard verbessert sich nicht nur die jeweils besprochene Patientenbetreuung, Durch die entstandene Teamqualität verbessert sich auch die Arbeit ausserhalb des Tumorboards.

Tumorboards sind ein wesentliches Merkmal einer guten Patientenbetreuung.

Tumorboards finden in unserer Gegend im Kantonsspital St. Gallen und im Kantonsspital Chur statt.

Möchten Sie über neue Artikel informiert werden?
Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an!

Schreibe einen Kommentar

Früherer Artikel:

Späterer Artikel: