Frühe Palliative Care – der neue Gold Standard bei Krebspatienten

Eine gute und frühe Palliative Betreuung führt nicht nur zu einer besseren Lebensqualität. Sie kann sogar das Überleben verlängern (11.6 vs. 8.9 Monate). Und dies obwohl bei der intensiveren Palliative Care weniger aggressive End-of-life care durchgeführt wurde (33% vs. 54%). Publiziert wurde diese Studie ...

Weiterlesen →

Patientenpfad - SATT

Die Betreuung von onkologischen Patienten ist meist komplex. Dies bedeutet, dass Entscheidungssituationen schlecht strukturierbar sind. Gelöst wird dies in einem Patientenpfad mit häufigen und eingeplanten Diskussionsrunden. SATT ist das Akronym für unseren Patientenpfad. Er beschreibt die einzelnen Schritte des Patientenflusses. Es gibt 2 Besprechungstypen, die alternierend ...

Weiterlesen →

Vernetzungsinstrumente - Terminvereinbarungen

Dass mehrere Personen einen gemeinsamen Termin finden, kann sehr schwierig sein. Bei diesem Vorgang Zeit zu sparen macht viele Treffen überhaupt erst möglich.Nebst Umfragen über Telefon oder Faxanfragen hat sich Doodle als ein online Service etabliert. Unser Ziel ist, die Terminkoordination im Betreuungsteam möglichst oft ...

Weiterlesen →

Vernetzungsinstrumente - Telefonkonferenz

Dies ist eine der flexibelsten Möglichkeiten für Besprechungen innerhalb eines Betreuungsteams. Für andere Möglichkeiten der Vernetzung schauen Sie hier! Vorteile Zeitlich flexibel Keine spezielle Technologie nötig Nachteile Neue Informationen sind schwer nur mit Worten zu vermitteln Durch Reduktion auf das Akustische fehlen wichtige Teile für eine vollständige Kommunikation. Einsatz Vorallem für kurzfristig nötige ...

Weiterlesen →

Vernetzungsinstrumente Onkologie Dr. Urs Müller

Während der Behandlung von Krebspatienten sind immer wieder Besprechungen innerhalb des Betreuungsteams nötig. Dies hauptsächlich in 2 Situationen vor erneuten Ablärungen zur Klärung des Settings: wer ist für was zuständig? wer braucht welche Informationen? zur Diskussion des weiteren Vorgehens meist im Rahmen eines Tumorboards In Zentren sind beide Vernetzungen meist ...

Weiterlesen →

Onkologie Netz Sargans

Was wollen wir? Im Verlauf einer Krebserkrankung ist es immer wieder nötig, dass viele Experten beigezogen werden und gemeinsam über das Vorgehen entscheiden. Krebspatienten sollten die bestmögliche Vernetzung der Spezialisten erhalten. So kann schnell, effizient und dem Patienten angepasst eine optimale Abklärung, Behandlung und Nachsorge durchgeführt werden. Was machen ...

Weiterlesen →

Was ist ein Tumorboard?

Ein Tumorboard ist eine interdisziplinäre Expertenrunde. Im Minimum sollte die medizinische Onkologie, die Radioonkologie, die Chirurgie, die Radiologie und die Pathologie vertreten sein. An diesen regelmässigen Treffen wird jedem Patienten eine optimierte und maßgeschneiderte Behandlung nach modernsten Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft ermöglicht. Gerade in schwierigen Situationen ...

Weiterlesen →

Was ist Krebs?

Als Krebs bezeichnet man in der Medizin einen malignen Tumor. Im engeren Sinn sind die malignen epithelialen Tumoren (Karzinome) und die malignen mesenchymalen Tumoren (Sarkome) gemeint. Umgangssprachlich werden auch die bösartigen Blutkrankheiten, wie z. B. Leukämien, als „Blutkrebs“ bezeichnet. Ebenso die bösärtigen Lymphdrüsenkrankheiten (Lymphome) als ...

Weiterlesen →

Krebs Hilfe – Neues Wörterbuch für Laien

Man braucht nach der Diagnose von Krebs oft Hilfe im Verständnis all der medizinischen Fachausdrücke. Erklärungen von Fachpersonen werden sonst oft nicht verstanden. Die Deutsche Krebshilfe hat ihr Angebot mit einer sehr nützlichen Broschüre erweitert. Was bedeutet „Kernspintomographie“? Was versteht man unter „Endobrachyösophagus“? Und was meint der ...

Weiterlesen →

Thumbnail image for Brustkrebs – Vitamine doch erlaubt?

Brustkrebs – Vitamine doch erlaubt?

Januar 8, 2011

Bisher war es unklar, ob Nahrungsergänzungen während einer Brustkrebstherapie hilfreich oder schädlich sind. Vor allem von Vitaminen und Antioxidantien wurde abgeraten. Diese könnten nicht nur die gesunden Zellen, sondern auch die Krebszellen während einer Chemotherapie und Bestrahlung schützen. Die Krebstherapie würde dadurch unwirksam. Frühere Untersuchungen (Hochdosis Vitamin E schädlich, Führt Vitamin E zu Hals-Nasen-Ohren Krebs, […]

Weiterlesen →

Computertomographie – Strahlenbelastung unterschätzt?

Januar 8, 2011

Wissen Patienten genug über die Strahlenbelastung bei einer Computertomographie? Wie gross ist der Wunsch nach Abklärungen bei eigenen Beschwerden? Was würden Sie antworten? 2 bis 3 Computertomographien verursachen die gleiche Strahlenbelastung wie bei Überlebenden, die in der Nähe der Atombombe von Hieroshima gewesen waren. Stimmt das? 2 bis 3 Computertomographien können das Krebsrisiko erhöhen. Stimmt […]

Weiterlesen →

Mammakarzinom bei älteren Frauen – hat eine suboptimale Behandlung Folgen?

Januar 4, 2011

Eine Unterbehandlung der ältesten Patientinnen führt auch zu schlechteren Resultaten. Das Mammakarzinom verhält sich im Alter nicht anders als bei jüngeren Frauen. Daten über den Krankheitsverlauf bei Frauen über 80 sind beschränkt. Daneben sind bisherige Studienresultate über die Unterbehandlung des Mammakarzinoms in dieser Altersgruppe nicht konklusiv. Deshalb wollte eine Studiengruppe mehr wissen. Sie untersuchte die […]

Weiterlesen →

Mammakarzinom – Genetische Untersuchung in Tumor sagt Lokalrezidive voraus!

Januar 3, 2011

Ein immer häufiger eingesetzter Score (21-Gene Recurrence Score Assay) scheint auch bezüglich Lokalrezidiv Risiko beim Mammakarzinom Aussagen machen zu können. Der 21-Gene Recurrence Score hat sich als Entscheidungshilfe zur adjuvanten Therapie bewährt. Siehe Übersicht in Review of the Clinical Studies Using the 21-Gene Assay. The Oncologist, Vol. 15, No. 5. Eine Studiengruppe wollte untersuchen, ob […]

Weiterlesen →

Prostatakarzinom – welches PSA ist zu hoch?

Januar 2, 2011

Kann eine einmalige PSA Bestimmung das Risiko für ein späteres Prostatakarzinom vorhersagen? Dies wird erforscht um gezieltere Screening Empfehlungen abgeben zu können. Resultate von ca. 3500 Schwarzen und 6100 Weissen wurden retrospektiv analysiert (J Urol 2010; 183:946-951). Alle Männer waren zum Zeitpunkt der PSA Bestimmung ≤50-jährig und das PSA war <4 ng/mL Je nach initialem […]

Weiterlesen →

Diagnose Blasenkarzinom – Braucht es eine Zweitmeinung?

Januar 1, 2011

Bei einem Drittel der Patienten wird die Diagnose Blasenkarzinom durch einen zweiten Pathologen anders interpretiert. Dies berichtet eine Untersuchungsgruppe der Cleveland Clinic. Transurethral gewonnenes Untersuchungsmaterial scheint schwierig zu untersuchen. Die Cleveland Clinic wollte deshalb herausfinden, was eine Zweitmeinung an einem anderen Referenzzentrum bringt. (J Urol 2010; 183: 921-928). Wird die Diagnose Blasenkarzinom so sicherer? Präparate […]

Weiterlesen →

Lymphknoten Untersuchung beim Kolonkarzinom – werden aktuelle Guidelines eingehalten?

Dezember 31, 2010

Welche Fatoren beeinflussen die Lymphknoten Untersuchung nach Kolonkarzinom Operation und Lymhadenektomie? Die folgende Arbeit untersuchte die klinischen und pathologischen Faktoren. (Cancer 2010; 116: 2560–2570) Die aktuellen Guidelines empfehlen mindestens 12 Lymphknoten beim operierten Kolonkarzinom zu untersuchen. Erst dies ermöglicht ein genügendes Staging für Behandlungsentscheidungen. Daten wurden in einer populationsbasierten Studie mittels der SEER Datenbank gewonnen […]

Weiterlesen →

Adjuvante Therapie beim Pankreaskarzinom doch nützlich?

Dezember 30, 2010

Ein Pankreaskarzinom wurde vollständig operiert. Was dann? Eine anschliessende adjuvante Therapie verbessert die Prognose. Dies auch ausserhalb von Studien, wie eine populationsbasierte Studie zeigt. Im Oregon State Cancer Registry wurden alle von 1996 bis 2003 diagnostizierten Pankreaskarzinome identifiziert (Cancer 2010). 298 Patienten wurden erfasst, bei denen eine Operation durchgeführt wurde. Innert 30 Tagen nach Operation […]

Weiterlesen →
Thumbnail image for Doppelter Espresso gegen Prostatakrebs?

Doppelter Espresso gegen Prostatakrebs?

Dezember 29, 2010

“Männer die am meisten Kaffee tranken hatten beinahe 60% weniger Risiko Prostatakrebs zu entwickeln” 2009 wurde an der American Association for Cancer Research eine Studie präsentiert. (American Association for Cancer Research Frontiers in Cancer Prevention Research Conference, Houston, Dec. 6-8, 2009 WebMD Bericht und Bloomberg) Es wurden Daten analysiert der “Health Professionals Follow-Up Study”. Bei […]

Weiterlesen →

JAK2 – Was ist das? Wann wird es bestimmt?

Dezember 29, 2010

JAK2 – die Janus Kinase 2 – ist das molekulare Kettenglied, das die verschienden Myeloproliferativen Syndrome verbindet. Es wird bei der Polycythämia vera, bei der essentiellen Thrombozytose und bei der primären Myelofibrose nachgewiesen. In einer Arbeit von Spiva wird eine gute lesenswerte Zusammenfassung und eine Literaturübersicht über JAK 2 gegeben (Ann Intern Med 2010; 152: […]

Weiterlesen →
Seite 10 von 16« Erste...89101112...Letzte »