Ginseng hilft gegen Müdigkeit bei Krebs

von Urs am 16. November 2010

Zwei bis drei mal soviele Patienten berichteten über eine Verbesserung der Müdigkeit, wenn sie Ginseng einnahmen, verglichen mit Patienten die Placebo bekamen.

Kürzlich wurden die enttäuschenden Resultate einer Studie veröffentlicht. Methylphenidat (Ritalin) scheint die Fatigue bei Krebspatienten doch nicht zu verbessern (Journal of Clinical Oncology, Vol 28, No 15_suppl (May 20 Supplement), 2010: 9004). Ebenso scheint auch das zuerst erfolgsversprechende Modafinil keine signifikante Verbesserung während 4 Chemotherapiezyklen zu bringen. Lediglich einen Trend bei Patienten mit starker Müdigkeit (Cancer 2010;116:3513-20)

Entzündungsvorgänge schienen ein Mechanismus zu sein, der bei Krebs die Müdigkeit verursacht. Ginseng hemmt im Labor das Hochregulieren der MAP (mitogen-activated protein) Kinase. Dies könnte einen Einfluss auf Entzündungsvorgänge haben.

Bei 282 Patienten wurden in einer Dosisfindungsstudie Ginseng oder Placebo 2x täglich während 8 Wochen gegeben. Patienten in der Placebo Gruppe und Patienten mit der tiefsten Ginseng Dosierung fühlten sich weniger gut als die Patienten mit höherer Ginseng Einnahme. Es ist jetzt eine randomisierte Folgestudie geplant.

Support. Care Cancer. 2010;18:179-87

Möchten Sie über neue Artikel informiert werden?
Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an!

{ 1 Kommentar… lese ihn unten oderschreibe selbst einen }

Medicine Ball Exercises Dezember 29, 2010 um 06:08

This is such a great resource that you are providing and you give it away for free. I enjoy seeing websites that understand the value of providing a prime resource for free. I truly loved reading your post. Thanks!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Früherer Artikel:

Späterer Artikel: